Gemeinde Raesfeld

Kopfbereich - Suche, Navigation, Unterkünfte und Angebot

Kartenanwendung

Inhaltsbereich

Sie sind hier: Wirtschaft & Bauen / Bauen / Bauberatung

Bauberatung

Ansprechpartner/in
Bernd RotersStandort anzeigen
Rathaus, Zimmer 116 // 1. OG
Weseler Straße 19
46348 Raesfeld
Telefon: 02865 955-181
Telefax: 02865 955-328
E-Mail:
Hubert NienhausStandort anzeigen
Rathaus, Zimmer 119 // 1. OG
Weseler Straße 19
46348 Raesfeld
Telefon: 02865 955-172
Telefax: 02865 955-325
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Antragsarten der baurechtlichen Verfahren

  1. Bauantrag
    Die Errichtung, die Änderung, die Nutzungsänderung und der Abbruch baulicher Anlagen sowie anderer Anlagen und Einrichtungen im Sinne der Bauordnung bedürfen der Baugenehmigung. Die für Raesfeld zuständige Baugenehmigungsbehörde befindet sich beim Kreis Borken (Fachbereich: Bauen, Wohnen und Immissionsschutz). Dort wird der Bauantrag in entsprechender Anzahl eingereicht. Der Kreis Borken beteiligt die für das konkrete Bauvorhaben erforderlichen Träger öffentlicher Belange, u.a. auch die Gemeinde Raesfeld, und holt deren Stellungnahmen ein. Die Gemeinde hat ihre Stellungnahmen gegenüber dem Kreis Borken innerhalb von zwei Monaten abzugeben. Andernfalls gilt die Zustimmung als erteilt.
  2. Bauvoranfrage / Vorbescheid
    Vor Einreichung eines Bauantrages kann zu einzelnen Fragen des Bauvorhabens ein sog. Vorbescheid beantragt werden.
  3. Genehmigungsfreie Vorhaben (§ 62 BauO NRW)
    Die Errichtung oder Änderung bestimmter baulicher Anlagen sowie anderer Anlagen und Einrichtungen im Sinne der Bauordnung bedarf keiner Baugenehmigung.
  4. Freistellungen (§ 63 BauO NRW)
    Im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes im Sinne des § 30 Absätze 1 und 2 Baugesetzbuch bedürfen die Errichtung oder Änderung von Wohngebäuden mittlerer und geringer Höhe einschließlich ihrer Nebengebäude und Nebenanlagen unter bestimmten Voraussetzungen keiner Baugenehmigung. Mehr Infos zur Genehmigungsfreistellung hier.
  5. Vereinfachte Baugenehmigungsverfahren (§ 64 BauO NRW)
    Grundsätzlich wird das vereinfachte Baugenehmigungsverfahren durchgeführt. Die Vorhaben, für die ein vereinfachtes Genehmigungsverfahren nicht durchgeführt werden kann, sind im § 64 BauO NW aufgeführt. Hier erhalten Sie weitere Informationen über das vereinfachte Baugenehmigungsverfahren.
An wen muss ich mich wenden?

Zuständige Baugenehmigungsbehörde ist der Kreis Borken. Für (Genehmigungs-)Freistellungen nach § 63 BauO NRW ist die Gemeinde Raesfeld zuständig.

zurück